Teichhuhn

Teichhuhn

Teichhuhn

Gallinus chloropus
Rallen
Länge 33 cm
Ganzjährig


Merkmale
Dunkler Körper mit weißem Seitenstreif und zwei weißen „Rücklichtern", die besonders auffallen, weil Teichhühner beim Laufen wie beim Schwimmen häufig mit dem Schwanz zucken. 
Schnabel bei Altvögeln rot und gelb. Füße grünlich. 


Stimme
Laut und durchdringend „pjürrrk".


Vorkommen
Uferzonen der Binnengewässer, wo es im Wasser schwimmt und geschickt durch das Röhricht steigt oder im Weidengebüsch herumklettert.
Wissenswert
Teichhühner haben in den letzten Jahrzehnten die Vorteile des Stadtlebens entdeckt. 
In Parks sind die sonst eher heimlichen Vögel wenig scheu und bauen selbst ihre Nester manchmal offen sichtbar. 
Fehlende Feinde und gute Futterversorgung auch in harten Wintern dürften hierbei eine Rolle spielen. 
Außerhalb der Städte scheinen Teichhühner durch Störungen am Brutplatz und Lebensraumvernichtung seltener zu werden.



Blässhuhn

Blässhuhn

Blässhuhn

Fulica atra
Rallen
Länge 37 cm
< Krähe
Ganzjährig

Merkmale
Rundlich, schwarz mit weißem Schnabel und Stirnschild. Kurze Flügel und große Füße mit Schwimmlappen. 
Liegt hoch im Wasser und nickt beim Schwimmen ständig mit dem Kopf. Taucht mit Kopfsprung. 
Rennt bei den häufigen Revierstreitigkeiten oft flügelschlagend platschend übers Wasser. 

Stimme
Laut hupend „köw", scharf „pix".

Vorkommen
Stehende oder langsam fließende, nährstoffreiche Binnengewässer, auch in Stadtparks. 
Ufervegetation muss vorhanden sein, in der das große, aus Schilf oder anderen Halmen gebaute Nest verankert werden kann.

Wissenswert
Blässhühner gehören zu den häufigsten und auffälligsten Wasservögeln. Zur Brutzeit sind sie streng territorial und streiten ständig. 
Mit vorgestrecktem Hals, leuchtender Blässe und aufgestellten Flügeln schwimmen sie aufeinander zu. 
Außerhalb der Brutzeit bilden Blässhühner dagegen große Schwärme.



Commentum
Der Einfall, die Lüge, die Erdichtung
E-Mail
Infos