Leuchtturm mit Seezeichen und Kamera

Wenn schon ein Leuchtturm im Garten steht, dann kann er leuchten. Also muß auch hier eine Lösung her. All heutigen Leuchttürme werden ja ohnehin automatisiert betrieben, warum auch nicht dieses Modell. 

Also: Raspberry aussuchen, Kamera(s) aussuchen, Modul zur Steuerung definieren (Tag/Nacht, Dauer der Leuchtzeichen), nachdenken ob noch andere Aufgaben mit erledigt werden können (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) und einen Entwurf machen.

Ich habe mich dazu entschlossen, an dem Pflanzstock der den Leuchtturm trägt ein Solarmodul zur Stromversorgung zu installieren. Das Ganze wird also zu einer 12 V-Insellösung. 

Hardware: 

Insellösung, 12 Volt.

Spannungswandler 12 V -> 5 V für die Stromversorgung des Raspberry Pi und die Led's und den Schrittmotor (der bewegt den Scheinwerfer immer ruhig hin und her).

Raspberry Pi, USB-Webcam, IR-PiCam, möglichst WLAN-Antenne.



Gehäuse für den Akkublock, den Spannungswandler, den Raspberry, alles wetterfest und wasserdicht.



Software: 

Scripte zur Steuerung der Kameras, 

Scripte zur Auswertung von Umweltdaten.

Scripte zur Steuerung der Lichtzeichen/Beleuchtung und des Schrittmotors, Hell- Dunkel- Steuerung.

Also legen wir einmal los!


Commentum
Der Einfall, die Lüge, die Erdichtung
E-Mail
Infos