Feldlerche

Feldlerche

Feldlerche

Alauda arvensis 
Lerchen
Länge 18 cm
< Amsel
Ganzjährig

Merkmale
Braun gestreifter, kräftiger Bodenvogel mit kleiner aufstellbarer Federhaube. Lange und breite Flügel mit schmalem weißen Hinterrand. Weiße Schwanzkanten. 

Stimme
Gesang sehr abwechslungsreich, kaum Pausen.

Vorkommen
Offene Feldflur. Nistet am Boden in Wiesen, Weiden und Äckern.

Wissenswert
Trotz starken Rückgangs immer noch häufigster Vogel der Feldflur. Intensive Bewirtschaftung, aufgrund stärkerer Düngung dichtere Vegetation, 
fehlende Feldraine und asphaltierte Feldwege sorgen aber schon in vielen Gebieten für einen „stummen Frühling". Bei uns meist Zugvögel (wenige überwintern), 
kehren die Lerchen schon ab Ende Februar zurück. Minutenlang „hängen" die Männchen über ihren Revieren tirilierend in der Luft. Dann lassen sie sich wie ein Stein fallen. 
Im Winter dienen Körner und Samen, im Sommer auch Insekten, Spinnen und Würmer als Nahrung.

 

Commentum
Der Einfall, die Lüge, die Erdichtung
E-Mail
Infos