Eisvogel

Eisvogel

Eisvogel

Alcedo atthis
Eisvögel
< Amsel
Ganzjährig


Merkmale
„Fliegender Edelstein", oben leuchtend blau, unten orange. Mächtiger Schnabel, kleine Füße und kurzer Schwanz. 


Stimme 
Durchdringendes, hohes „ti-iht".


Vorkommen
Brütet in selbst gegrabenen Röhren in Abbruchkanten, oft direkt über dem Wasser (meist Fließgewässer, aber auch Seen, Teiche oder Kiesgruben).


Wissenswert
Oft macht erst der schrille Ruf auf den pfeilschnell übers Wasser schießenden Vogel aufmerksam. 
Dann wieder sitzt er stundenlang auf einem Ast über dem Wasser und lauert auf kleine Fische und Wasserinsekten, die er stoßtauchend erbeutet. 
Direkte Verfolgung des „Fischräubers", Flussverbauungen und Wasserverschmutzung haben den Eisvogel selten werden lassen. 
Auch ist er, trotz seines Namens, kein Freund des Eises. Harte Winter, die alle Gewässer zufrieren lassen, können den Bestand stark dezimieren.

 



Commentum
Der Einfall, die Lüge, die Erdichtung
E-Mail
Infos